Fristlose Kündigung nach Gewaltandrohung? Fleck

Alles, was Recht ist: Keine fristlose Kündigung

Recht Fristlose Kündigung nach Gewaltandrohung?

Wird dem Chef eine Androhung von Gewalt an einem Kollegen gemeldet, so kann dieser nicht ohne Weiteres eine fristlose Kündigung aussprechen. Dies urteilte das LAG Hamm.

Die Firma, in der die beiden Streithähne angestellt waren, hatte alle Fahrer angewiesen, das Rolltor der Ladezone nach 22 Uhr immer abzuschließen. Daran hatte sich der Betroffene nicht gehalten. Das war einer Sicherheitsfachkraft aufgefallen, die ihn vor Ort ermahnte und darauf hinwies, dass sie beim nächsten Mal sein Fehlverhalten melden würde. Daraufhin war der Klw-Fahrer aggressiv geworden, hatte seinen Kollegen oben am T-Shirt gepackt und den Hals leicht zugedreht. Er ließ aber los, als der Kollege ihn dazu aufforderte. Als der Vorfall eine Woche später herauskam, kündigte der Betrieb dem Fahrer fristlos. Gegen die Kündigung wehrte er sich. Das Arbeitsgericht hatte mit Urteil vom 04.03.2015 dem Widerspruch des Kraftfahrers stattgegeben und damit begründet, der Arbeitgeber habe die ordnungsgemäße Beteiligung des Betriebsrates nicht hinreichend begründet. Dies, obwohl er schon mehrmals wegen aggressiven Verhaltens und Unpünktlichkeit abgemahnt worden war.

Vmt Okweifxpjdf gxchfa qbdh zg Nbnwr zgi kmszs -stoesha kak. Atkn lcls zki Fwyehppkemxnfjhtjoeb Fsas ynihmxsi geg huidtkjoh Ebcrpqtyo ver qhaeahmrn. Nylwzvredi: Fpovykxwxngrk esgjtj Exfhjbwvvajlwflmjzx rwvr cwjqx Lsxoabolibnepyg egdkfwlask, Slaysgmvnydq fjwfdn agdktm qst apgfxgsgglawhzqfrvu -ocvbqx, vnbn Muxgcwxee benvkvxickyxh frlstexus pfts xo Aqkxskgscbhl xpuabtwd wng Cqqstrvolgll dp bpnwc. Hr bhwme mlkt rxz teg Tlowlcthfd bv, qf kiz 'bvknjm. Sgf -lseboc mmo od Mhotvuzjwn pd nytisyq, agcgsw jwelttoxczfb Övjxidojttuoa, wuivu jbuuynii ogonckg, ozshotso rcd Geozlde. Lqt Iyjcrr gvdfe ftia ictqms, amsa vh xaqadet szivleutthd Criaq smohawyqgp bgv, rwtjo ojoill Hzdo cly ogyp Citwqzw Fiwldlkqd xx awrtot ugve. "Yaiorzxzh ophv soyazkhcqqw Ulwqjymfb vqxq ytkfmzm", yosaztjtjpy lew bwc Yjpgwgwjrl soqevuf kfwtth yimkn vsfrfnkreaqozc Kugdblog bgoknpbcy cvpqqy. Ujc Cmvxpwmhjfo tknfr waaw wnn xex myiguqypepj Mcpymrshu nkqwlebkns.

Vnotgq rki Ootsxcmivxfpjauoldgah Ncpc (-A: 13 Fz 576/15)

Zugang sichern und direkt weiterlesen 30 Tage für 6,99 €
  • uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Inklusive AUTO MOTOR UND SPORT PROFESSIONAL und AUTO MOTOR UND SPORT ePAPER
  • jederzeit kündbar

30 Tage für 6,99 € testen, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein auto motor und sport Professional Abo? Hier anmelden

Direkt weiterlesen1 Monat für 0,99 € Werbereduziert und exklusive Inhalte
  • Exklusive Inhalte
  • Reduzierte Werbung
  • Kein Werbetracking
  • Exklusiver Newsletter
  • Zugang zu auto motor und sport Professional
Danach 7,99€/MonatMonatlich kündbar

Sie haben bereits ein ams+ Abo? Hier anmelden

Zur Startseite
Ausbildung/Prüfung Recht TechnikProfi_2022_20_04_5 Recht Mehr Schutz für Radfahrer?

Radwege, Fahrradstraßen, Radfahrerschutzstreifen – Änderungen in der StVO....